Ein perfider Plan

Ein perfider Plan
Indem die USA den Irak destabilisierten, öffneten sie die Büchse der Pandora. Zunächst sah es noch so aus, als ob der Iran einseitig davon profitierte, doch genau dies schien die sunnitischen Islamisten zu provozieren, deren Hauptlobbyisten übrigens mitten im Fleisch des US-Kapitals sitzen: die Saudis, Qatar im Schlepptau. Wenn dahinter nicht eine völlig verfehlte Strategie steckt, muss es Absicht sein. Dies würde bedeuten, dass der sunnitische Feind in Wahrheit der Freund ist. Und dies würde meine These bestätigen, dass Al Qaida der ideale Agent Provokateur (vgl. auch mein „Agent-Provokateur“, vom 09.03.2011) ist, im Dienste der USA – des Westens. Den „Kampf der Kulturen“ benutzend, um die Völker in eine konservative Agenda hinein zu pressen. Schließlich mit der „neuen Weltordnung“ lockend. Ein perfider Plan.

faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/dschihadisten-im-irak-und-syrien-eine-region-zerfaellt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.