Wo der deutsche Richter mit der Scharia liebäugelt

Wo der deutsche Richter mit der Scharia liebäugelt
Arg in Bedrängnis geraten scheint mir da besonders ein christlicher Fundamentalismus. Selbst einem Ratzinger misslang da die Abhilfe. Voll des Neides schaut man da hinüber zu all jenen, denen der wahre Glaube noch nicht abhanden gekommen ist. Wenn es auch der Glaube an einen anderen Gott ist. Dass da deutsche Richter gelegentlich mit der Scharia liebäugeln, insbesondere, wenn’s um Eherecht geht, darf da nicht mehr wundern. Deshalb vielleicht sind die Salafisten die Herausforderung der Zeit! Sie treiben nicht nur Kinder in den Dschihad, sondern bringen gestandene deutsche Richter auf Abwegen. Gestern noch waren es die Taliban, resp. AlQaida-Kämpfer, die uns so bedrohten. Ach so, ich vergaß: die wurden ja vom BND mit aufgebaut. Damals in Pakistan. Zu Zeiten des guten alten kalten Krieges. Und wer liefert da Bürgerkriegsausrüstungen an die Saudis? Na die Bundesrepublik! Ach so, ich übersah: nicht die Wahhabiten, die Salafisten sind ja die ganz große Gefahr.

faz.net/aktuell/politik/inland/gastbeitrag-von-boris-rhein-vom-schulhof-in-den-dschihad

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  • Von Ist das jetzt gut oder böse? am 28. Januar 2014 um 16:04 Uhr veröffentlicht

    […] gute Menschen? So inszeniert dieser Staat womöglich das Böse. Ist das der Grund, warum es die Taliban gibt? Und ist es jetzt Ausdruck des Guten oder des Bösen, wenn ein Reicher die Klage erhebt, dass […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.