Sich selbst verbreitende Impfstoffe

  • eine gruselige Story

Den folgenden Text habe ich gerade im englischen Original zugesandt bekommen. Den Wahrheitsgehalt kann ich vorerst nicht überprüfen. Interessant finde ich den Hinweis auf Fort Detrick/USA. Denn in diese Richtung habe ich selber schon ermittelt. Ich veröffentliche es, um es zu sichern. Die Übersetzung habe ich mit Hilfe von Deepl.com vorgenommen.

Hier das Original als Link: https://rense.com/general96/self-spreading-vaccines.php

Sich selbst verbreitende Impfstoffe sind kein Mythos… es ist harte Wissenschaft Johns Hopkins bestätigte sie – der Impfstoff-Genozid ist da Von Vince Morreno 5-1-21 Jeff, Sich selbst verbreitende Impfstoffe sind kein Mythos. Die Johns Hopkins Universität bestätigt es. Siehe angehängte Seite unten. Ich habe ihr Originaldokument. Sie werden den Impfstoff bekommen, ob Sie ihn mögen oder nicht. Selbstvermehrende Impfstoffe wurden vom australischen Nobel-Virologen Sir Macfarlane Burnet erdacht. Sie wissen über ihn Bescheid. Wie Sie wissen, wurde mein Interesse geweckt, als ich 2013 sein ehemaliges Haus kaufte und seltsame Dinge passierten. Ich schaute in sein Leben. Ich war so schockiert, dass ich vorschlug, einen Priester zu holen, um einen Exorzismus im Haus durchzuführen. Kein Scherz. Burnet entwickelte mit seinem Schützling Sir Gustav Nossal und dem CSIRO das Myxomatose-Virus. Es wurde zuerst in Australien bei Kaninchenplagen eingesetzt. Es war das erste sich selbst vermehrende Virus der Welt, das sich selbst erkannte und als Impfstoff fungierte, der eine Immunsuppression verursachte. AIDS für Kaninchen! Australien ist Ground Zero für den sich entfaltenden Covid-Völkermord. Burnet und William Gates waren Freunde. William Gates gründete die William Gates Foundation, die später in Bill & Melinda Gates Foundation umbenannt wurde. Burnets Schützling, Gustav Nossal, arbeitete nach Burnets Tod 1985 für die Stiftung und die WHO. Er führte den Plan von Burnet und Gates Senior zum Völkermord weiter. Gates, Sr. und Burnet konzipierten und finanzierten die völkermörderische Botschaft auf den Georgia Guide Steinen. Denken Sie darüber nach. Die beiden waren mit dem Eugenisten William Shockley befreundet, der einen befreundeten Dr. Herman Kermet beauftragte, die Arbeiten inkognito auszuführen. Ich hoffe, Sie haben die Doku „Dunkle Wolken über Elberton“ gesehen. Das US-Biowaffenlabor in Fort Detrick beauftragte Burnet, der 1947 vorschlug, einen Influenza-Carona-Virus auf China loszulassen. Die damalige Technologie konnte nicht garantieren, dass das Virus nicht zurückschlägt, also wurde es auf Eis gelegt. Er arbeitete auch für das britische Pendant. Burnet hatte ernsthafte Verbindungen zu den australischen Behörden. In den späten 1970er Jahren entwickelte die australische Regierung CSIRO für die Tabakbauern in Myrtleford, Victoria, das CRISPR-Gen-Editing. Sie nannten es ursprünglich Genschere. Der damalige Wissenschaftsminister Barry Jones erklärte, die Technologie würde die Welt verändern. Das hat sie. Wir haben noch nichts von den vollen Schrecken der Chimären-Menschen und ethischen DNA-Zielen Biowaffen gesehen, die Burnets Traum waren. Die CRISPR-Biotechnologie wird für die sich selbst ausbreitende Biowaffe Covid Myxoma verwendet. Melbourne, Australien ist Ground Zero für die Covid-Technologie und den Plan der Familie Gates. Es war auch Ground Zero für Ausgangssperren, Abriegelungen, Verweigerung der Bewegungsfreiheit und Maskentragen. Die Techniken verbreiteten sich rund um den Globus. Sowohl Burnet als auch Gates waren Eugenisten, die mit der Londoner Eugenik-Gesellschaft (umbenannt in Gaulton-Institut, um den Begriff „Eugenik“ fallen zu lassen) verbunden waren. Bill Gates ist von Kindesbeinen an mit diesem Zeug mariniert worden. Er führt die Pläne seines Vaters und des wahnsinnigen Sir Macfarlane Burnet aus. Im Jahr 1967 schrieb Burnet ‚Endurance of Life‘ (1978). Es wurde wegen seiner eugenizistischen und soziobiologischen Ansichten kritisch aufgenommen. Es provozierte große Kontroversen. Diese Ansichten beinhalteten die Todesstrafe, um die Gesellschaft von unerwünschten und geistig untauglichen Personen zu befreien, Abtreibung zur Bevölkerungsselektion und Euthanasie für die Unwürdigen. Dazu gehörte insbesondere die Tötung von Behinderten und Alten, wenn sie nicht mehr produktiv waren. Und das, obwohl er selbst 79 Jahre alt war, als er dieses Buch schrieb. Burnets andere 13 Bücher, die er im Ruhestand schrieb, enthalten fast Wort für Wort das, was wir auf den Georgia Guidestones lesen. Er schrieb die Guidestones Lehren mit Anwalt Kumpel William Gates, der ein enger Freund von David Rockefeller war – siehe beigefügtes Foto. Verstehen Sie das Bild, Jeff? Wir beobachten, wie sich ein völkermörderischer, generationsübergreifender Plan entfaltet. Bill Gates führt ihn im Namen von toten Männern und anderen, die ihre Ziele teilten, aus. Das ist teuflisch. Satanisch. Die Zivilisation befindet sich in einer sehr klaren und gegenwärtigen Gefahr. – Vince

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
In Allgemein veröffentlicht | Kommentieren