Wer da wohl zündelt?

Wer da wohl zündelt?
Ich gehe nicht davon aus, dass dieser kaltblütige Anschlag auf das Konto einer authentischen islamistischen Szene zu gehen hat. Folgenden Beitrag habe ich heute als Leserbrief hier in der FAZ gesendet. Ich gehe nicht davon aus, dass er freigeschaltet wird. Ich hoffe aber, dass er wenigstens in Ihrem Blog diskutiert wird, zumal die rechte Szene erwartungs-, bzw. zielgerecht, wie ich behaupte, darauf reagiert, und was Sie ja auch korrekterweise aufgreifen.

Was wir da gerade erleben, ist die quasi Wiederholung des sog. deutschen Herbstes, infolge dessen Deutschland danach kaum noch wieder zu erkennen war (Kontaktsperre für politische Häftlinge, Notstandsgesetze…), nur jetzt im Weltmaßstab. Nicht nur Wisnewski fragte sich da, wem die RAF (als Phantom, „Das RAF-Phantom“, vgl.: Bedenkliche Parallelität) da in Wirklichkeit gedient hat:

Zündeln in Richtung Islamismus-Antiislamismus
Es gibt mehr als ein Indiz dafür, dass dieses Attentat keinen authentischen islamistischen Hintergrund hat. Zu glatt, zu wenig emotional, zu professionell die Tat selber. Dann die schnellen Verhaftungen, bzw. Verdächtigungen. Das passt nicht! Doch deutlicher ein Hinweis, der zurzeit in den sozialen Medien kursiert. So soll das Satireblatt zu offenkundig mit der PKK sympathisiert haben. Und hierin wäre das Motiv zu suchen. Und in gewissen Kreisen vermutet man daher, dass der türkische Geheimdienst seine Finger im Spiel hat. So ganz nebenbei kann man dann noch ein wenig in Richtung Islamismus-Antiislamismus zündeln. Erdogan lässt grüßen. Eine Tat, die auch einen Hinweis bzgl. der Morde an den 3 Kurden, vor nicht allzu langer Zeit in Paris, liefern könnte, welche allzu schnell der PKK angelastet wurden. Für mich persönlich tragen diese Verbrechen die Handschrift des angeblich abgeschalteten Gladio-Netzwerkes.“

blogs.faz.net/wost/2015/01/07/vom-suendenbock-gezogener-hass

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Blogs veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.