Die neue Bourgeoisie ist längst an der Macht

Die neue Bourgeoisie ist längst an der Macht
Das ist nur noch ein Ablenkungsmanöver. Wie konnte es kommen, dass solche Vermögen über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, angehäuft werden, ohne dass die Partei davon Kenntnis nimmt? Es gibt nur eine Antwort darauf: die neue Bourgeoisie ist längst an der Macht. Sie sitzt mitten in der Partei, in den Organen der Partei: im Politbüro, im Generalstab, usw. usf. In Wirklichkeit dient diese Aktion nur der Disziplinierung der Armee. China bereitet sich auf einen Krieg vor. Dabei soll das Volk über den Charakter des Regimes weiter getäuscht werden. Auch Putin spielt dieses Spiel. Er tut so, als ob er das Oligarchenvermögen zurückführe, in die Hände des Staates. Doch der Staat ist er. So sonnt er sich im Vergleich mit Stalin, hoffend, dass das Volk den Betrug nicht durchschaut. Was Stalin anbelangt, wird behauptet, dass er kurz vor seinem Tod eine neue Säuberung beabsichtigte. Es ginge gegen genau die, die ihn vermutlich auch beseitigt haben. Doch die Partei war schon lange die Beute des Militärs und des Innenministeriums.

faz.net/aktuell/politik/ausland/korruption-in-china-die-suendhaft-teure-vaterlandsliebe-der-volksarmee

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.