Woher dieser Hass?

Woher dieser Hass?
Ich habe die Petition nicht unterschrieben. Nicht weil es nicht einige gute Gründe gäbe für eine solche Petition, sondern, weil es einige Gründe gibt, von der eine Petition dieser Art nur ablenkt. Es geht nicht nur um die Qualität dieser Veranstaltung, nicht mal nur um die Instinktlosigkeit dieses Komplotts von Lanz und Jörges gegen Wagenknecht, sondern um den Charakter dessen, was mal offen, mal unter der Ladentheke, als Socialtainment bezeichnet wird. Doch was ein Sozialarbeiter aus guten Gründen in einem Einzelgespräch versucht, nämlich betroffenen Einzelpersonen zu helfen, eigene Interessen im Behördendschungel wahrzunehmen, kann in der Form des öffentlichen Spektakels nur als Gehirnwäsche denunziert werden. Wessen Interessen dient es, wenn eine Frau Wagenknecht in aller Öffentlichkeit gemobbt wird; quasi nach den Regeln eines Schauprozesses? Ich glaube nicht, dass ein Lanz eine Wagenknecht so verachtet, wie da vorgeführt. Woher also dieser ungeschminkte Hass? Und wofür?

Respekt und Anstand versus Pöbelei
Einer hat‘s gesagt hier: Lanz hat versucht den Pöbel auf seine Seite zu ziehen und durfte erleben, wie sich Bürger dagegen auflehnten. Respekt und Anstand versus Pöbelei. Es ist vielleicht eine Sternstunde in der deutschen Geschichte, wenn auch nur auf einem Nebenkriegsschauplatz, dass das ausgerechnet einer Linken gelingt. Diesen Stil sollten wir uns zum Vorbild nehmen und durchhalten, auch und gerade in solchen Foren. Die Auseinandersetzungen, die sich am Fall Lanz/Wagenknecht auftun, sind berechtigt. Es geht um die Rundfunkgebühren und um die Qualität des öffentlichen Rundfunks. Doch was ist „Qualität“? Darum sollte gestritten werden. Mit aller Härte. Doch vor allem mit Verstand. Wenn hier behauptet wird, dass der private Rundfunk dem Öffentlich-Rechtlichen überlegen sei, dann ist das ein schlechter Witz. Was überlegen ist, ist die Macht des Geldes – Konzernmacht. Dass der ÖRR sich wie ein Monstrum dagegen aufbläht und Geld verschwendet, ist keine Lösung, sowenig wie Pöbelei.

faz.net/aktuell/feuilleton/medien/aufruhr-gegen-markus-lanz-die-neue-quotenkeule

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  • Von Wie beruhigen wir (rüsten wir gegen) das Volk? am 2. Februar 2014 um 12:37 Uhr veröffentlicht

    […] Volk) rüsten, bringt Deutschland seine ideologische Armee in erst mal in Stellung – von Lanz bis Gysi. Ja, ich sagte Gysi! Denn im bürgerlichen Lager gilt, dass der die radikalste Klappe hat, […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.