Symbolische Prügel – für das Regime der Bedenkenträger

Den folgenden Beitrag hat die FAZ-net-Redaktion erwartungsgemäß nicht freigeschaltet, ja aus mein.faz.net gelöscht. Die Hetze gegen die rebellierende Jugend wird hingegen gnadenlos freigeschaltet!

Symbolische Prügel – für das Regime der Bedenkenträger
Die Provokation in und mit Finkielkraut liegt darin, dass er als Jude (und als Sohn eines KZ-Überlebenden!) ein Propagandist des Front National ist. Der Kampf der französischen Jugend richtet sich neben dem Kampf um ihre Rechte richtigerweise gegen jede Art von Chauvinismus, gegen den Front National, selbstredend, aber auch gegen die permanente Notstandsregierung der „Sozialisten“, die in deren Kielwasser schwimmt. Es ist eine Bewegung der Jugend, die symbolträchtiger nicht sein kann und zugleich weit über das rein symbolische hinausreicht. Es ist die Kampfansage an das gerontokratische kapitalistische Regime, welches sich, zwecks Verteidigung seiner Besitzstände (gegen alle hiervon Ausgeschlossenen – die Jugend wie die Migranten!), als „Bedenkenträger“ zu stilisieren sucht. Und dass ausgerechnet ein Jude sich dafür zum Symbol anbietet, Philosoph oder nicht, oder gerade deswegen, mag der Grund für die Prügel gewesen sein. So betrachtet könnten sie auch rein symbolisch gedacht sein.

faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/revolution-nuit-debout-wuehlt-frankreich-auf

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.