Der eigentliche Skandal

Der eigentliche Skandal
Das enttäuscht mich ein wenig. Das ist nicht unbedingt der ganz große Skandal. Ich denke, dass den Krankenkassen durch die Betrügereien der Gesundheitsindustrie (samt ihres ärztlichen und pflegerischen Anhangs) noch ganz andere Schäden entstehen. Ich weiß nicht, was Wallraff noch ermittelt hat. Aber ich kenne Fälle, wo einem frisch vom Arbeitsamt zugewiesenen und zudem alkoholkranken jungen AB-Maßnahmler eine 24-Stunden-Pflege zugemutet wird. Das bedeutet, dass dem Pflegedienst für diese Arbeitskraft faktisch keine Lohnkosten entstehen, weil die durch das Arbeitsamt voll finanziert werden, diese Arbeitskraft aber zu Gunsten des Pflegedienstes 10- 15 Tsd. Euro/mtl. einfährt. Dass da eine völlig abhängige Person in die Obhut eines solch unausgebildeten und unmotivierten Menschen gegeben wird, ist natürlich der eigentliche Skandal und wird mit Sicherheit kein Einzelfall sein.

faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/verdeckte-recherche-wallraff-in-windeln

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.