Kriegsvorbereitungen

Diesen Beitrag von mir, den ich gestern gepostet habe, will die FAZ-Redaktion partout nicht freischalten. Versuche es heute ein 2. Mal.
Nachtrag: Nach meinem 2. Posting wurde mein erstes freigeschaltet. Das ist die durchsichtìge Methode der FAZ dafür Sorge zu tragen, dass unliebsame Beiträge von mir nicht zeitnah wahrgenommen werden.

Kriegsvorbereitungen
Es liegt mir ein (übersetzter) Bericht (via mainstreamsmasher) eines gewissen Herrn Saunders aus „the globe and mail“ (Kanada) vom 18. Dez. 2013 vor, in dem sehr deutlich vor der Aufrüstung Chinas und der USA als mögliche Vorbereitung für einen 3. Weltkrieg gewarnt wird. Dass die USA ihr strategisches Schwergewicht im pazifischen Raum sieht, und zwar gegen China, habe ich bereits am 29.01.2013 („Das strategische Schwergewicht der USA liegt im Pazifik“) berichtet; mich wundert das also nicht. Und wie wir aus den beiden Weltkriegen wissen, geht solchen Kriegen eine Zeit voraus, wo Verbündete gesucht werden, bzw. hektisch diese umzugruppieren gesucht wird. Der russisch-chinesische Gasvertrag könnte einen Keil geschlagen haben, zwischen die Ambitionen des Westens, Russland und China eben zu solch Verbündeten nicht werden zu lassen. Also wird man vermutlich Russland ein Angebot machen, dass Putin nur schwer ausschlagen kann. Solche „Friedensgespräche“ sind also alles andere als beruhigend.

faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-krise-russischer-foederationsrat-hebt-vollmacht-zum-einmarsch-auf

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.