Vertuschung oder Untersuchung?

Vertuschung oder Untersuchung?
Es meldet mir gerade mein Antivirenprogramm die Bearbeitung eines Sicherheitsrisikos. Das mag Zufall sein, doch es bringt mich zurück zur wichtigsten Frage vermutlich: Welchem Zweck dient dieser Untersuchungsausschuss eigentlich, wenn nicht dem der Vertuschung? Doch Die Linke dürfte die einzige Partei sein, die an einer Untersuchung der NSA-Spähaffäre ein ernsthaftes Interesse hat. Alle übrigen Parteien, also auch die Partei der Grünen, müssen Angst haben. Wie kann also ein Untersuchungsausschuss wie dieser nicht „parteipolitisch“ geprägt sein? Es müssen sich alle Parteien, außer wie gesagt „Die Linke“, fragen lassen, auf welche Weise sie in die Spähaffäre verwickelt waren und vermutlich immer noch sind? Anzunehmen, dass Die Linke diese Parteien das nicht fragen wird, bedeutet, vorauszusetzen, dass Die Linke sich im Verlauf des Verfahrens korrumpieren lässt. Snowden nicht befragen zu wollen, würde bedeuten, keine Beweise zulassen zu wollen. Die Linke, die sich darauf einließe, wäre nachweislich korrumpiert.

faz.net/aktuell/politik/unstimmigkeiten-wegen-snowden-vernehmung-vorsitzender-des-nsa-ausschusses-tritt-zurueck

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.