Der Aufstand der Gebildeten und der Bonapartismus als Option

Der Aufstand der Gebildeten und der Bonapartismus als Option
Doch das wohlfeile Durchregieren funktioniert nur bei Einigkeit dieser Parteien und bei einer 2/3-Mehrheit. Berauscht von der diktaturähnlichen Bevollmächtigung, spielen sie tatsächlich mit dem Gedanken, die 2/3-Mehrheit der GroKo zu nutzen, um die Verfassungsrichter an die kurze Leine zu legen, das Grundgesetz zu ändern. Und das bringt nicht nur die gebildeten Schichten aller Klassen in einen scharfen Widerspruch zum herrschenden Regime, deutlich erkennbar auch schon am Aufstand der Leser auch und gerade hier in der FAZ, welche die Leser als offiziöses Regierungsorgan empfinden, sondern die Regierungspartner selber in den Widerspruch. Denn gegen die Gebildeten einer Gesellschaft zu regieren, ist in einem demokratischen Staat nur schwer möglich. Es ginge den Herrschenden der Masseneinfluss verloren und damit den Parteien die Legitimation. Dann tatsächlich wäre eine Art von Bonapartismus – und die damit einhergehende Unterdrückung der Intelligenz, wie in Ungarn – die einzige Option.

faz.net/aktuell/politik/inland/die-union-wendet-sich-von-der-fdp-ab

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.