Die große Koalition ist ein Papiertiger

Die große Koalition ist ein Papiertiger
Die Reaktionen des Gros‘ der Leserkommentare, einschließlich der abgegebenen Bewertungen, zeigen erneut, dass mit den „klugen Köpfen“ nicht die auf den Redaktionsstühlen gemeint sein können. Dieses Gros durchschaut auf Anhieb die nette Falle, die da der kleinen Opposition gestellt werden soll. Bürgerlicher Schacher soll deren Hauptaufgabe sein. Dass dies auch den letzten Funken an Oppositionsgeist auslöschen würde, liegt auf der Hand. Was hat denn eine solche Opposition in den Ausschüssen zu verlieren, wenn nicht das letzte bisschen Anstand? Man muss dieser Opposition im Gegenteil nahelegen, dass sie nur alle denkbaren Mittel einsetzt, um zu verhindern, dass die Große Koalition gnadenlos durchregiert. Mit kleinen Anfragen sie vor sich hertreiben, solange bis sie an ihren inneren Widersprüchen zusammenbricht. Denn wenn auch dies die Mehrheit der Satten ist, ist deren satte Mehrheit im Angesicht der vor uns liegenden politischen Krise ein Papiertiger, was Merkels schwache Rede schon andeutet.

faz.net/aktuell/politik/die-rechte-der-opposition-good-bye-lenin

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.