Lieber mal kurzfristig erkälten als Schock gefrieren

Lieber mal kurzfristig erkälten als Schock gefrieren
Ein wunderbarer Artikel. Ich habe an keiner Stelle was auszusetzen. Und sehr gut auch die Verwendung von Begriffen wie „deep state“. Das trifft sich mit vielen meiner Beiträge um die Schlagworte „Tiefer Staat“, „Gladionetzwerk“, „Wir alle sind Prism“, wird „wo das Subjekt zum Datenträger“, usw. usf. Und ich stimme Ihnen auch zu, dass wir die Tür jetzt weit aufreißen müssen. Denn es passt noch allzu gut der tiefe Schlaf von allzu Vielen zum „tiefen Staat“. Frische Luft muss rein. Permanent. Das Subjekt soll sich lieber mal kurzfristig erkälten als Schock gefrieren.

faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/ueberwachungsaffaere-halten-sich-die-geheimdienste-fuer-gott

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  • Von Der Feind ist das Unbegriffene am 24. Oktober 2013 um 18:18 Uhr veröffentlicht

    […] Die „Achse des Bösen“/der „Feind“, das ist das Unbegriffene. In uns allen. Die NSA ist in uns allen. Wie die Struktur eines […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.