Da legt sich doch die Mafia ins gemachte Bett

Da legt sich doch die Mafia ins gemachte Bett
Aus der Geschichte der Organisierten Kriminalität und des Kampfes dagegen – letzterer ist eigentlich schon verloren gewesen, als neben Italien noch weitere ganze Mafiastaaten entstanden, wie Kosovo, Malta, …von Russland ganz zu schweigen -, wissen wir doch, dass ohne eine von dort aus organisierte kriminelle Polizei, Justiz, zivile Verwaltung, ja Regierung, nicht zu denken ist. „Null Toleranz“ gegenüber der Organisierten Kriminalität erfordert daher zunächst auch Null Toleranz gegenüber der Korruption im allgemeinsten Sinne. Diese müsste schon bei den Insidergeschäften in kommunalen Behörden beginnen und wohl noch lange nicht bei den Finanztransaktionen von Finanzinstituten enden. Das Verteidigungsministerium lässt grüßen. Und die Verschleppung der Unterbindung von Cum-Ex-Geschäften zeigt doch, wie dieser Kampf auf allen Ebenen der Regierungen und Verwaltungen hintertrieben wird. Da legt sich doch die Mafia ins gemachte Bett.

faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/was-behoerden-gegen-kriminelle-arabische-grossfamilien-unternehmen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.