Europas demokratisches Immunsystem ist fast zerstört

Europas demokratisches Immunsystem ist fast zerstört
Das sagte ich am 13.04.2013 (Dauerhafte Schwächung des Immunsystems der demokratischen Völker Europas): „Aus europäischer Sicht, also aus demokratischer Perspektive, genügt es nicht, sich nur über ein paar „undemokratische Verfassungsartikel“, resp. –Praktiken aufzuregen. Und dass Ungarn unter der Orbán-Regierung die Rolle rückwärts macht, in Richtung jenes monarcho-faschistischen Miklós Horthy-Regimes nämlich, und welches Ungarn schließlich an die Seite des Hitlerfaschismus führte, sollte nicht nur die Demokraten Ungarns besorgt machen. Ein solches Ungarn, zumal im Innern durch eine entsprechende Mehrheit gestützt, schwächt dauerhaft das Immunsystem der demokratischen Völker Europas. Orbáns Sprüche wie: ‚Ungarn ist eine Weltnation, nicht nur im Karpatenbecken zerstreut, sondern weltweit‘, sind über die (mittelbare) Drohgebärde gegenüber dessen unmittelbaren Nachbarn hinaus, jene (unmittelbare) Demonstration eines aggressiven Nationalismus, welcher in zwei Weltkriegen etwa 100 Mil. Menschen vernichten half.“

faz.net/aktuell/politik/ausland/bericht-fuer-eu-parlament-ungarn-verstoesst-gegen-eu-werte

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.