Als wolle er dem Bankrott ein Schnippchen schlagen

Als wolle er dem Bankrott ein Schnippchen schlagen
„Europa der Bürger“ anstatt eines „Europas der Banken“; und das sagt der Richtige (und da fällt mir das zu ein: kein-europa-der-nachbarn). Ich staune immer über des schlauen Martins rhetorische Bandbreite, welche aber einen dementsprechend geistig-historischen Horizont mehr beschwört als belegt. Auch die Beschwörung jetzt der „Vereinigten Staaten von Europa“ soll wohl darüber hinweg täuschen, dass speziell die Sozialdemokratie diesbezüglich weder über ein tragfähiges kapitalistisches noch überzeugendes sozialistisches Konzept verfügt. Als dieser Diskurs vor 100 Jahren aufkam, siehe auch Lenins Polemik dagegen, befand sich die kapitalistische Welt mitten im Krieg, welcher dann die sozialistische Oktoberrevolution gebar und damit den Bankrott sowohl der sozialdemokratischen Kriegsparteien als auch deren „Vereintes Europa“ besiegelte. Es scheint, als wolle er dem Bankrott nun ein Schnippchen schlagen, indem er ihn biografisch antizipiert.

faz.net/aktuell/politik/inland/martin-schulz-zieht-beim-parteitag-rote-linien-fuer-groko

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.