Objekte in Subjekte verwandeln, ermöglicht auch Subjekte in Objekte zu verwandeln

Objekte in Subjekte verwandeln, ermöglicht auch Subjekte in Objekte zu verwandeln
„Und das ist genauso, wie auf einem automatisierten Webstuhl mehr Stoff verwebt wird als auf einem Handwebstuhl.“ Aha. Kürzlich war im Fernsehen zu vernehmen, dass in Japan die ersten Roboter Vorgesetzte von Menschen sind. Ich kenne keinen Webstuhl, der das je geschafft hätte!? Ich denke daher, dass solche Vergleiche nicht nur verharmlosend sind, sondern geradezu fahrlässig, wenn nicht gar verdächtig. Ich misstraue daher nicht der Technik, die ist in der Tat unschuldig, aber solchen Verharmlosern. Ich denke, hier werden auf der Grundlage des damit auf die Spitze getriebenen Herrschaftswissens neue Herrschaftsformen kreiert, was nicht nur die Wissenschaftler und Ingenieure, die diese Technik beherrschen, quasi gottähnlich werden ließe, sondern auch den Klassengegensatz in dieser Gesellschaft auf extremste Weise vertiefen. „Objekte in Subjekte verwandeln“, ermöglicht auch Subjekte in Objekte zu verwandeln.

faz.net/aktuell/wirtschaft/kuenstliche-intelligenz-deutschen-ist-stark-in-der-erforschung-schlauer-computer

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.