Idioten des Systems

Idioten des Systems
Eigentlich zum Totlachen. Da werfen sich jetzt die „Hauptbeschuldigten“ eben jener im Kontext des sog. NSA-Skandals erstmals öffentlich in Erscheinung Getretenen – die sog. 5-Eyes – exakt jene Bespitzelung vor, die sie damals schon nicht mehr hätten abstreiten dürfen. Dass sie es taten, war gar nicht zu hinterfragen, sondern nur das, was sie darüber hinaus noch taten und weiterhin tun? Glauben kann man weder der einen Seite, noch der anderen. Ob die Briten es getan haben oder nicht, spielt doch gar keine Rolle, sie hätten es tun können; und wenn sie es heute, aus welchen Gründen auch immer, unterlassen haben (sollten), tun sie ganz sicherlich morgen. Nicht nur, dass es müßig ist, hier eine Stellung zu beziehen, schon der (an uns selbst gestellte) Anspruch auf eine dementsprechende Stellungnahme, macht uns zu Idioten eines solchen Systems. Hier mit Zizek zu reagieren, fällt mir ausnahmsweise Mal leicht: „Ich möchte lieber nicht“, nicht wissen wollen, was hier wirklich los ist.

faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/donald-trump-zieht-fox-news-den-us-geheimdiensten-vor

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.