Unsere letzte Chance

Unsere letzte Chance
Ganz nett. Doch was hat eine Verschwörungstheorie im Stile von Spenglers Untergang des Abendlandes – „alle 80 Jahre grundstürzende Veränderungen“ (man beachte auch eines Bannons gestelzte Semantik im Stile eines Heidegger oder Jünger) – mit dem historischen und dialektischen Materialismus zu tun? Der Vergleich Bannon /Lenin – geschenkt. Der historische und dialektische Materialismus beschäftigt sich mit den letztlich ökonomischen Ursachen geschichtlicher Vorgänge und nicht mit esoterisch inspirierten Kassandra-Weissagungen. Wenn wir so weitermachen mit unseren Analysen werden wir jedenfalls einen Bannon nicht bannen. Es wird Zeit sich bezüglich der letztlich ökonomischen Ursachen eines „Bannonismus“ (wie auch „Merkelismus“) zu vergewissern, statt in Demut zu verfallen vor den Geistern wie Ungeistern dieser Epoche. Unsere letzte Chance vielleicht.

faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/die-welt-unter-trump-merkel-gegen-bannon

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.