Ökonomische Gesetze sind noch härter als seine Rhetorik

Ökonomische Gesetze sind noch härter als seine Rhetorik
„Ökonomische Fahnenflucht“ – wow! Dieser Mann ist eines Putin würdig. „Kriegskapitalismus“ – zumindest in der Rhetorik. Doch dort wie hier wird das weder die ökonomischen noch politischen Probleme lösen. Die Russen mögen das vielleicht ein wenig länger ertragen, schließlich kennen sie das – in der (kollektiven) Erinnerung wenigstens – auch als „Kriegskommunismus“. Doch auch dort scheint ihr „Patriotismus“ sich reziprok zu ihrer Cleverness zu verhalten, wenn ich da Boris Reitschusters „Russki Extrem“ vertrauen darf. Allerdings was die so kurz angebundenen wie schwerbewaffneten Trump-Fan mit ihrem Donald anstellen, wenn sich dessen Versprechungen als Bumerang herausgestellt haben werden – denn zu welchen Löhnen werden die Arbeiter wohl die Autos herstellen, in den USA? Die Frage gestellt, heißt sie beantwortet! -, wage ich gar nicht zu Ende zu denken. Die „Wut“, die er da bedient, kann sich schnell gegen ihn kehren. Wie auch immer: ökonomische Gesetze sind noch härter als seine Rhetorik.

faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/vor-amtsuebernahme-mexiko-hat-angst-vor-dem-horrorfilm-trump

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.