Welche Rolle spielt der BND; und welche Rolle spielen die deutschen Medien?

Nachtrag: Vielleicht hat es nichts zu bedeuten, aber vermerken möchte ich es trotzdem: kurz nachdem ich diesen Beitrag als Leserkommentar an die Faz.net gesendet hatte, meldete mein Virenscanner – Norton – gleich einen hochgefährlichen Doppelangriff an meinen Computer. Der Beitrag selber ist bei FAZ noch nicht freigeschaltet. Man darf gespannt sein, ob er überhaupt freigeschaltet wird. Denn bei Schmidt-Eenboom wird auch die FAZ-Redaktion als vom BND kontaminiert belastet. Namentlich genannt wurde damals ein gewisser Ulfkotte, seines Zeichens nunmehr für den Koppverlag tätig und offenbar weiterhin als Provokateur in Sachen Antiislamismus unterwegs. Für mich klärt sich so langsam das Bild: Es scheint nicht nur eine Connection zu geben zwischen CIA via Gladio, sprich: faschistischen Todesschwadronen hin zum BND, sondern auch via womöglich derselben faschistischen Gruppierungen hin zum russischen Geheimdienst, mittlerweile wieder d i e Giftzentrale schlechthin für Provokation und Desinformation. Und der BND spielt die Rolle des Doppelagenten, bzw. der Hure in allen Betten.

Welche Rolle spielt der BND; und welche Rolle spielen die deutschen Medien?
Ich muss mich sehr wundern über diese Berichterstattung. Denn während hier für einen eher rechten Kritiker Putins Partei ergriffen wird, wird über die Berichterstattung über einen russischen Redakteur, der für die deutsche ComputerBild in Moskau arbeitet, und der dort massiv bedroht wird, der Mantel des Schweigens gelegt. Ich zitiere aus Jürgen Roths Blog: „In Moskau wurde Dmitri Schulgin, ein Redakteur der Zeitschrift „ComputerBild“, entlassen, massiv bedroht und beim Geheimdienst FSB angezeigt, weil er auf Facebook in einem Post Sympathie für die Demonstranten in Kiew und Kritik an Russlands Haltung geäußert hat.“ Der Skandal: Schulgin wurde entlassen, statt von seinem Verlag geschützt! Diesen Vorgang kann man eigentlich nur verstehen, wenn man Schmidt-Eenbooms Recherche bzgl. des Herrn Burda ganz persönlich kennt. In „Undercover“ wird Herr Burda als BND-Kontakt ge-outet – unwidersprochen. Welche Rolle spielt also der BND in dieser Frage? Und welche Rolle spielen die deutschen Medien?

faz.net/aktuell/politik/ausland/russland-nawalny-unter-hausarrest

PDF24    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.