Wie im Krieg

Wie im Krieg
Schon seit Jahrzehnten weiß man ob der unerträglichen Belastung durch den motorisierten Verkehr. Vor allem unsere Kinder sind es, die da am meisten leiden. Wir wissen es doch längst. Das hat was von einem Krieg, bei dem man von Kollateralschäden spricht, wo der Mensch eindeutig verantwortlich ist, für alle Schäden. Immer noch sind wir bereit unsere Kinder dem Gotte zu opfern. Wenn auch nicht mehr mit dem Messer, dafür haben wir „modernere“ Methoden. Wir nehmen es einfach hin. Nihilistisch-obsessiv. Ich befürchte, die meisten Autofahrer, nicht nur Dieselfahrer, denn wir ahnen es: der Benziner wird folgen, zittern mehr ob eines entsprechenden Urteils des Gerichtes als vor der Krebsdiagnose bzgl. des eigenen Kindes.

Die Autoabgase erhöhen auch den Blutdruck
@Gisbert Heimes: Die Auto-Abgase haben auch Einfluss auf Blutdruck, Blutfette und dergleichen! Nicht zu vergessen den Stress, der damit auf den ganzen Organismus wirkt. Es gibt hier eine oft übersehene Wechselwirkung. Rauchen z.B. erhöht spontan den Blutdruck. Habs gemessen. Das was wir einatmen an Autoabgasen dürfte ähnlich wirken. Ich befürchte daher, dass die geschätzten Zahlen viel zu gering sind.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/fahrverbot-prozess-warum-es-fuer-diesel-fahrer-jetzt-eng-wird-15459414.html

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.