Nur ein Pragmatiker

Nur ein Pragmatiker
Die Frage ist, inwieweit Linke auf rechte Provokateure nur taktisch reagieren dürfen. Linke haben Grundsätze. Und diese scheinen den Linken Amerikas, wobei diese für mich nicht das demokratische Establishment sind, mehr zu fehlen als alles andere. Linke Theorie und anglo-amerikanischer Pragmatismus sind im Prinzip unvereinbar. Bannon ist auch kein „Leninist“, sondern einfach nur ein pragmatischer Taktiker. Lenin hat es verstanden Grundsätze in taktische Losungen zu verwandeln. Die sozialistische Oktoberrevolution war in dem entscheidenden Moment ein Kampf für „Brot und Frieden“. Lenin erkannte diese Dialektik zwischen dem Allgemeinen, der sozialistischen Revolution und dem Besonderen, dem Leid der Massen, ob des Hungers durch den Krieg. Er erfasste den besonderen Moment, in dem die sich bewegende Geschichte kurz still zu stehen scheint, den Moment des „Phasenübergangs“. Bannon hingegen lanciert innerhalb phantasmagorischer Bewusstseinsinhalte, weit entfernt von den besonderen Momenten in der Geschichte.

faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/amerika-unter-trump-das-bedrohliche-politische-genie-des-steve-bannon

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.