Immateriell vs. virtuell

Immateriell vs. virtuell
In Ihrem Text wird nicht ganz klar, ob in Ihrem „immateriellen Kapital“ das „virtuelle“ enthalten ist, bzw. ob das gar für Sie das ein und dasselbe ist.

Noch einmal virtuelles
Ich meinte jetzt weniger den marxistischen Duktus, als folgende Beschreibung in Wikipedia: „Ein Virtuelles Gut ist ein immaterielles Gut, das nur in einer virtuellen Welt einen Gebrauchswert hat (z. B. in einem Computerspiel oder einem sozialen Netzwerk im Internet). Es muss u. U. gegen Zahlung von realem Geld erworben werden.“

blogs.faz.net/fazit/2017/05/31/die-unsichtbare-macht-hinter-der-revolution

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Blogs veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.