Um dieses System zu retten, müssen die „Sozialisten“ wohl ihr letztes Hemd opfern

Um dieses System zu retten, müssen die „Sozialisten“ wohl ihr letztes Hemd opfern
Wirtschaftsliberal kontra rechtsradikal, was hätte da die Börse zu verlieren. Dass mehr als zwei Drittel der wahlberechtigten Franzosen politisch konservativ gewählt haben, ist vermutlich dem ständigen Ausnahmezustand zu verdanken, womit die Kalkulation aufgegangen sein dürfte. Doch der verdeckte Bürgerkrieg gegen die französische Arbeiterklasse, besonders die Jugend, verspielt der Sozialisten Partei. Doch ob der Tendenz der Auflösung der Parteien schlechthin, mag das den „Sozialisten“ als verschmerzbarer Verlust erscheinen. Doch dahinter verbirgt sich die ultimative Krise des herrschenden Systems. Und um dieses System zu retten, müssen die „Sozialisten“ vielleicht ihr letztes Hemd noch opfern. Mal sehen, wie lang ihnen die Massen dahin folgen.

faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/warum-der-euro-durch-macrons-sieg-zulegt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.