Warum führt jede Kritik (an der Person) der Kanzlerin nach rechts?

Auch dieser Beitrag wurde in der FAZ nicht freigeschaltet!

Warum führt jede Kritik (an der Person) der Kanzlerin nach rechts?
Die Frage stellt sich wirklich. Warum führt jede Kritik an der Kanzlerin Merkel ins rechte Lager, gleich von wem sie auch immer kommt? Vielleicht weil die Auseinandersetzung nicht wirklich politisch sondern eben persönlich geführt wird. Allerdings ergibt sich das auch aus der Losung in und um Europa: Die Politik sei diesbezüglich alternativlos. Und ganz offensichtlich scheint das das ganze links- bis rechtsliberale, links- bis rechtssozialdemokratische, wie auch das liberal-konservative Lager nicht zu bestreiten. Interessant ist, dass auch die AfD ja nicht wirklich politische Kritik übt, sondern auch dort den Kampf gegen die „Merkel“ führt. Was darauf hinweist, dass der Kampf von dort so gesucht wird, dass er Frau Merkels Alleinstellungsmerkmal ins Visier nimmt – ihre „Willkommenskultur“. Und sie dort von links zu attackieren, das will so offenkundig wie bedauerlich nicht mal der Linkspartei gelingen.

faz.net/aktuell/politik/taubers-auseinandersetzung-mit-der-fdp

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.