So dumm-reaktionär wie antiökonomisch

So dumm-reaktionär wie antiökonomisch
Wieder so ein Versprechen, wo man sich fragen darf, was schlimmer wäre: wenn es gehalten werde oder eben nicht? Wo etwas ökonomisch unmöglich ist, wird es im Politischen bis zur Kenntlichkeit verzerrt. Wir blicken dann auf den Kern. Und dieser wird sich als ein so chauvinistischer wie dummer Schurkenstreich offenbaren. Der „tendenzielle Fall der Profitrate“, nach Marx das quasi kapitalistische Grundgesetz, treibt das Kapital zur Erhöhung der Ausbeutungsrate – der Mehrwertrate. In dem Maße wie (billige) ausländische Arbeitskräfte nicht angeworben werden – die Kehrseite des Kapitalexports übrigens (!) -, müssen sich die inländischen verbilligen. Der (schließlich politische) Druck auf die Lohnarbeit muss steigen, um der damit einhergehenden möglichen verbesserten Klassensolidarität (der „Autochthonen“) zu begegnen. Doch wo den Tendenzen des Kapitalexports gegengewirkt wird, treibt das den Profit weiter in den Keller, wie den innerkapitalistischen Kampf an die Oberfläche. So dumm-reaktionär wie antiökonomisch.

faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/brexit-theresa-may-kaempft-fuer-gerechtigkeit

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.