Auch Boris Becker hat das fließende Sprechen gelernt

Auch Boris Becker hat das fließende Sprechen gelernt
Also ich habe die beiden Teile gesehen; und ich fand sie spannend, wenn auch anstrengend. Und wenn dieser Tatort „unrealistisch“ ist, dann vor allem aus einem Grund: in der Realität werden solche Verbrechen gar nicht erst aufgeklärt. Welche der Morde im Mafia-/Geheimdienstmilieu sind denn in den 50 Jahren aufgeklärt worden? Ganz zu schweigen vom Gladio-Terrorismus! Dennoch: Die Nummer mit der Panzerfaust war Terminator-like. Und durchaus möglich, dass Til Schweiger so sein unerträgliches Nuscheln überkompensiert. Wenn man ihn schon nicht versteht, unübersehbar und unüberhörbar soll er sein. Warum macht er nicht endlich mal einen entsprechenden Kurs? Auch Boris Becker hat schließlich das fließende Sprechen gelernt!

faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-zum-tatort-fegefeuer

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Buch- und Filmkritik veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.