Systemischer Rassismus

Systemischer Rassismus
Es gibt immer noch eine Steigerung. Als ich vor Jahren mit meiner Familie, und zusammen mit einer befreundeten iranischen Familie, im Süden Urlaub machte, durfte ich auf der Rückreise erleben, wie der befreundete Iraner, der sehr schwarz gebrannt war, am Flughafen noch ein 2. Mal kontrolliert wurde. So eine Art Gesichtskontrolle. Wir alle waren dunkel, sehen alle südländisch aus (mit entsprechenden Ausgrenzungserfahrungen) aber der, der am schwärzesten war, der wurde gezielt herausgepickt. Er sagte es noch, als er die Grenzschützer an der Rolltreppe stehen sah: „Passt auf, die kontrollieren mich jetzt noch mal, nur mich!“ Rassismus, dem Augenschein nach. Dennoch ist dieser augenscheinliche Rassismus, welcher als institutioneller Rassismus in Erscheinung treten kann, nur die Oberfläche für den „systemischen“ Rassismus, der sich aber erst dann zeigt, wenn das System sein Versagen zelebriert. So wie jetzt. Und welcher viel gefährlicher ist. Denn er geht einher mit dem Zerfall eines Staatswesens.

faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tatortsicherung/faz-net-tatortsicherung-gibt-es-institutionellen-rassismus-in-deutschland

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.