Ideale Projektionsfläche

Ideale Projektionsfläche
„Die Werte unserer Gesellschaft“, jetzt mal unterstellt, dass es solche gibt, werden durch die widerstreitenden Kräfte innerhalb dieser Gesellschaft, wo es Verlierer und Gewinner gibt, mehr in Frage gestellt, als durch (von außen kommende) terroristische Aktivitäten. Ja mehr noch: Die terroristischen Aktivitäten bieten sich an, solche Werte überhaupt zu begründen. Darüber hinaus bieten sie den Verlierern dieser gesellschaftlichen Auseinandersetzungen eine ideale Projektionsfläche. Der sog. islamische Terrorismus ist aktuell den „Siegern“ ein so willkommener Gegner wie idealer Verbündeter. Der von den Siegern behauptete Kampf für die „Neue Weltordnung“ benötigt einen so respektablen, wie dämonisierten Feind. Gäbe es diesen (äußeren) Dämon nicht, ständen die kapitalistische (innere) Konkurrenz und diese „Neue Weltordnung“ gleichermaßen als Antinomie wie selber als dämonisch nackend da. Und ja: sollte sich die Grippe als solcher Dämon anbieten, könnte sie dem „Islamismus“ den Rang ablaufen.

faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-ist-die-grippe-gefaehrlicher-als-die-dschihadisten

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.