„Und der Mörder ist immer der Gärtner“

Dass ich diesen Beitrag überhaupt sende – eigentlich war das nur eine launige Replik auf den redaktionellen Beitrag der FAZ, der ob seiner stumpfsinnigen Bösartigkeit, eines Kommentars gar nicht wert wäre -, verdankt sich einer selten humorlosen FAZ-Redaktion (was mir aber seit Schirrmachers Tod schon zunehmend auffällt), die genau diesen – fast gar nicht ernst gemeinten – Beitrag wegzensierte. Wenn auch humorlos, doch instinktsicher erfasst die Redaktion dies als Verhöhnung. Und das macht es wert, den Beitrag doch zu senden. Sei es auch nur, um darauf verwiesen zu haben, wie der, der die Ironie nicht verträgt, mit der Verleumdung anderer offenbar gut leben kann.

„Und der Mörder ist immer der Gärtner“
Ach so, und der Mörder ist immer der Gärtner!

faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/kommentar-zu-snowden-gestohlene-dokumente-gehackt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.