Selbst eines Neros selbstmitleidigen Gesänge waren glaubhafter

Selbst eines Neros selbstmitleidigen Gesänge waren glaubhafter
Während unsere europäischen Politiker vorgeben, Wasser zu trinken, saufen sie Wein. Während sie den europäischen Völkern predigen, sich der Flüchtlinge anzunehmen, unternehmen sie selber alles, um diese so schnell wie möglich wieder los zu werden. Und während sie Empathie für die Kriegsflüchtlinge heucheln, führen sie ungerührt genau die Kriege weiter, die diese Völkerwanderungen erst verursacht haben, ja führen Krieg gegen die Flüchtlinge selbst. Verkauft als Kampf gegen die „Schlepperbanden“. Selbst eines Neros selbstmitleidigen Gesänge waren wohl glaubhafter. Und diese feige Doppelzüngigkeit durchschauen die Völker leicht, mit dem Ergebnis, dass sie nicht nur wütend werden auf ihre Politiker, sondern unempfindlich gegen die in so großer Not Leidenden.

faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/debatte-ueber-schengen-abkommen-de-maiziere-fluechtlingskrise-gefaehrdet-reisefreiheit-in-europa

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.