Der gefährlichere Wahn

Der gefährlichere Wahn
Lange Zeit dachte die Menschheit, die Atomkraft wäre es, welche sie ausrottet. Inzwischen wissen wir, wie haarscharf wir davor standen. Und der Wahnsinn ist noch nicht durchgestanden. Vorgestern Tschernobyl, gestern Fukushima und heute die Gefahr gar eines neuen Weltkrieges – zwischen Atommächten. Doch die größere Gefahr kommt vermutlich nicht von außen, vom Himmel sozusagen; sie kommt von innen. Aus dem innersten Innenraum des Kapitals, aus dessen Gehirnwindungen gewissermaßen. Übermütig ob des Wahnes der Weltbeherrschung und voll der Angst bzgl. des Widerstandes dagegen – den nicht früh genug erkannt, nicht rechtzeitig gebannt zu haben. Nicht der gläserne Mensch ist daher das Ziel, sondern die gläserne Gesellschaft. Die Waren-, Kapital- und Menschenströme so zu lenken, dass Konflikte erst gar nicht entstehen. Doch das ist der eigentliche, der gefährlichere Wahn.

faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/technologiefestival-south-by-southwest-wer-repariert-das-internet

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.