Mit Thälmann wäre das nicht gegangen

Mit Thälmann wäre das nicht gegangen
Um die Gerüchte sollte man sich nicht scheren, aber um die Geschichte, die dahinter steckt. Die ganze KPD-Führung geriet spätestens mit dem sog. Hitler-Stalin-Pakt in ihre schwerste Krise. Die Sowjetunion unter Führung Stalins scheute sich nicht, sogar Kommunisten (von Juden ganz zu schweigen) an Nazideutschland auszuliefern. Stalin selbst bescheinigte Hitler eine gewisse nationale Berechtigung (im Kampf gegen das „Versailler Diktat“). Damit versuchte er nicht nur sog. „Nationalbolschewiken“ zu ködern, sondern das kriegslüsterne Deutschland davon zu überzeugen, dass die Sowjetunion nicht dessen Feind sei. Unabhängig davon, ob eine solche „Taktik“ je eine Chance gehabt hätte – sie hatte keine, wie wir wissen! -, war sie so schäbig wie antileninistisch. Ich denke, mit Thälmann wäre das nicht gegangen. Die Clique um Ulbricht hingegen war zu jeder Schandtat bereit. Für mich hat in diesem Moment eine revolutionäre KPD aufgehört zu existieren, lange vor ihrem Verbot.

Beliebtes Märchen der Geschichtsrevisionisten
Werter Herr Scheffler, es ist ein beliebtes Märchen aus rechten, bzw. geschichtsrevisionistischen Kreisen, welches behauptet, dass die Sowjetunion geplant hätte, Deutschland zu überfallen. Die Truppen der Sowjetunion wären dazu nicht in der Lage gewesen. Der 2. Weltkrieg war mehr noch als der 1. Weltkrieg eine Materialschlacht. Dies zeigte auch der ganze Verlauf des Krieges. Ohne die Ausrüstungen seitens der Alliierten, besonders der USA, wäre die SU nicht in der Lage gewesen, Deutschland überhaupt zu schlagen. Das wusste die Sowjetführung. Und nur vor diesem Hintergrund macht auch der sog. Hitler-Stalin-Pakt Sinn. Dass sie dabei verkannte, wie ernst es Hitler war, mit seinen Plänen, die SU anzugreifen, und zwar um jeden Preis, war vermutlich ihr schlimmster Fehler. Denn auf diesen Angriff war sie dann nicht vorbereitet. Stalin schien ehrlich empört, über Hitlers Wortbruch. Und das ist gerade aus leninistischer Perspektive, also der von Stalin behauptete, der eigentliche Skandal.

faz.net/aktuell/politik/kommunismus-thaelmann-ist-niemals-gefallen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals, Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.