Dem Fetisch der Zeit verfallen

Nachtrag: Der unten genannte Beitrag wurde nach 2 Tagen dann endlich doch freigeschaltet.
Nachdem die Horde weiter gezogen war, versteht sich!

Dem Fetisch der Zeit verfallen
Alles eine Frage der Phantasie. Ist diese doch das eigentliche Zentrum der Erotik. Doch was bei den Philosophen der Antike Griechenlands noch ein Ordnungsprinzip war, ein Metapher für deren Liebe zum Schönen wie zur Weisheit, eben zu einer besonderen Ästhetik – ich beziehe mich jetzt mal auf Sokrates -, mag bei Brüderle in einen weiteren Metapher übersetzt worden sein – dem Dirndl. Dem Fetischismus seiner Zeit offenbar verfallen. Was den Griechen ein wohlgeformter Hintern war – gleich ob am männlichen oder weiblichen Körper prangend -, das Graviton gewissermaßen, was direkt auf sein männliches Zentrum wirkte, jenes unterhalb der Gürtellinie, ist dem Mann von heute eben das „Holz vor der Hütten“. Der Busen, der jungen Schönen.

Doch über Geschmacksfragen wollen wir nicht streiten, und auch den Fetisch wollen wir nicht ohne Not verdammen. Doch es kann zur Geschmacklosigkeit verkommen, wo vergessen wird, dass auch Worte Übergriffe darstellen können, Grenzüberschreitungen. Sexuelle Belästigung sein können. Und wo die Mächtigen ihre Muskeln spielen lassen, da scheint ein Muskel ständig mit im Betrieb. Ich meine nicht den Lachmuskel.

Was mich diesbezüglich so entsetzte, brachte ich damals spontan zum Ausdruck. Als Leserkommentar hier in der FAZ. Unzensiert wurde es gebracht. Jetzt aber haben wir Wahlkampf und gleiches darf wohl nicht mehr gesagt sein. Nicht noch einmal durfte ich – aus aktuellem Anlass – wiederholen, was ich von seinen „Kenntnissen“ bezüglich junger Frauen halte. Und ich halte es jetzt daher für wohlfeil bei den Grünen die Pädophilen zu jagen, während bei den Brüderles der Lolita-Komplex so offenkundig grassiert. Was wäre eigentlich der Unterschied?
Diesen Beitrag möchte ich Ihnen daher vorstellen. Den Link müssen Sie in den FAZ-Blogs leider selber herstellen.

stuetzendergesellschaft.wordpress.com/2013/09/19/bruderle-passt-kein-dirndl-und-andere-bayerische-landlusten/
und:
faz.net/stuetzen/2013/09/19/bruederle-passt-kein-dirndl-und-andere-bayerische-landlusten

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Blogs veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.