Chemiewaffenbesitz ist gleich der Planung eines Anschlages gegen die Menschheit – per se!

Chemiewaffenbesitz ist gleich der Planung eines Anschlages gegen die Menschheit – per se!
Wenn wir schon über internationale Chemiewaffenkontrolle reden, dann sollten wir über deren Vernichtung reden. Aller Chemiewaffen! Chemiewaffen sind, neben Atomwaffen und biologischen Waffen, eindeutig gegen die Menschheit gerichtet, gegen die Zivilbevölkerung auf der ganzen Welt. Es gibt keine Berechtigung, für niemanden, gleich ob dieser irgendeine Vereinbarung unterzeichnet hat oder nicht, solche Waffen zu besitzen, gleich ob er sie plant einzusetzen oder nicht. Wer solche Waffen besitzt, nimmt Teil – per se – an einem Anschlag gegen die Menschheit. Ich schlage vor, dass das die Grundbedingung für die Diskussion eines Militärschlages gegen Syrien überhaupt wird. Nur Staaten, die ihre eigenen Chemiewaffen vernichtet haben, oder nie welche besessen, sollen das Recht erhalten, über einen solchen Militärschlag gegen Syrien zu reden! Sollen das Recht erhalten, wenn nötig, einen solchen zu führen! Mit konventionellen Waffe selbstredend. Russland, China und die USA wären da schon mal außen vor.

faz.net/aktuell/politik/ausland/syrien-konflikt-russland-fordert-internationale-kontrolle-ueber-syrische-chemiewaffen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.