Sie pokern hoch

Sie pokern hoch
3 Billionen Euro, rechnet man das (sich täglich erhöhende) Saldo aus Target 2 dazu, dürfte die Konkursmasse sein, die Deutschland allein infolge der bisher angelaufenen „Krisenbewältigungsstrategien“ vor sich herschiebt. Auch wenn immer noch fest behauptet wird, dass Staaten nicht Konkurs machen könnten (das Gegenteil ist mehrfach bewiesen), so können „Staatsmänner“ dennoch Konkursverschleppung betreiben. Was ein Straftatbestand ist. Es wird Zeit sich das zu vergegenwärtigen. Denn sie scheinen zu überlegen, welches für sie das größere Übel ist, die Herren (und Damen) aus der Finanzindustrie und der regierungsnahen Politik: Wegen Konkursverschleppung eines Tages zur Rechenschaft gezogen zu werden, von aufgebrachten Volksmassen, oder wegen des Eingeständnis‘ eines nicht mehr abzuwendenden Konkurses endlich von der Macht zurück zu treten. Aber da sie befürchten, dass die Regierungsmacht alleine es nicht sein wird, die da auf dem Spiel steht, sondern die Macht des Kapitals selber, pokern sie hoch.

faz.net/aktuell/wirtschaft/griechenland-der-iwf-muss-die-reissleine-ziehen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Trackbacks

  • Von Das einzig wahre Wort: Konkursverschleppung am 1. Dezember 2012 um 09:19 Uhr veröffentlicht

    […] Herolds Weblog Ein Weblog über Politik, Philosophie, das Leben und den ganzen Rest … Zum Inhalt springen Herzlich willkommen!Herold Binsack – ein PortraitPhilosophus MansissesMeine WerkeGrünhof-AusstellungIstanbul & MotivationsschubImpressumDatenschutzerklärung « Sie pokern hoch […]

  • Von Target 2 dort, Hartz 4 hier am 7. Juni 2013 um 07:09 Uhr veröffentlicht

    […] Lohnarbeiter als Konsument bleibt dem Kapital nur übrig sich seine Waren selbst zu bezahlen. Was Target 2 dort ist, ist Hartz 4 […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.