Die Völker bedanken sich!

Die Völker bedanken sich!
Dass nicht sie“ (die Steuerzahler) „für die Folgen der Krise zahlen müssten“? Wollen Sie Frau Merkel zu dieser offenen Lüge verführen, Herr Gysi? Mal abgesehen von, dass sie uns ja verschweigt, dass mit diesem „Garantiefond“ der Offenbarungseid fällig wäre. Wenn Sie hier den Bruch mit der SPD zu vermeiden suchen, möchten Sie wohl auch überhört haben, wie Steinbrück mit gezinkten Argumenten trickst. Dass die EG die Antwort auf 45 sei, können die Völker im Süden und im Osten nur als Verhöhnung auffassen. Am Beispiel der sich nun zuspitzenden Zerwürfnisse zwischen den jüngeren und älteren EG-„Schwellenländern“, zeigt sich gar, wie sehr der Frieden gefährdet ist. Gefährdet durch eine Politik, die doch all zu offenkundig im Interesse des deutschen wie französischen Finanzkapitals ist. Es bezahlen diese Länder jene abenteuerliche Politik des Finanzkapitals, das die gewaltigen Lohnunterschiede (und Produktivitätsunterschiede, doch nicht Preisunterschiede!) zu diesen nutzt, um nicht nur – wie gewöhnlich – Extraprofite einzufahren, sondern um giftige Euros zu produzieren. (Die wahre Bedeutung des Begriffs „Finanzindustrie“ wohl.) So giftig, dass das Kapital gerade in diesen Ländern eben dann kein produktive Anlage mehr sucht. Die Völker bedanken sich!

faz.net/abstimmung-ueber-euro-rettungsfonds-kanzlermehrheit-fuer-erweiterung-29-09-2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  • Von Wie beruhigen wir (rüsten wir gegen) das Volk? am 2. Februar 2014 um 12:40 Uhr veröffentlicht

    […] – von Lanz bis Gysi. Ja, ich sagte Gysi! Denn im bürgerlichen Lager gilt, dass der die radikalste Klappe hat, der am wenigsten eine Änderung wünscht. Und unter Führung Gysis bereitet sich die Linke […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.