Welchen Krieg hätte die SED angezettelt?

Welchen Krieg hätte die SED angezettelt?
Erschreckend diese geschichtsvergessene Gleichung „rechts=links“. Wenn wir schon so weit gehen und der Links-Partei die SED vorhalten, dann sollten wir der AfD den Spiegel der NSDAP vor die Nase stellen. Und dann die Frage hinterher, ob die SED einen Holocaust und andere Verbrechen dieser Kategorie und Größe zu verantworten hat!? Und nicht den 2. Weltkrieg vergessen! Aber gehen wir doch in die Gegenwart: Wieviel unschuldige Menschen haben Linke, jetzt gerne auch außerhalb der Partei die Linke, aus dem niedrigen Beweggrund „Rassismus“, um nur einen zu nennen, getötet? Mir fällt kein einziger ein! Die Antonio-Stiftung spricht von 181 Gemordete durch Rechte seit 1990 – aus „politischen“ Gründen. Geschätzt davon wenigstens die Hälfte mit rassistischem Motiv. Gut, das mögen wenig sein, gemessen am Völkermord der Nazis. Aber so fingen diese auch mal an. Lange schon vor der sog. „Reichskristallnacht“.

faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-cdu-und-afd

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles, Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.