Will man die Schulen zu Militärcamps umbauen?

Will man die Schulen zu Militärcamps umbauen?
Auch wenn die Forderung nach Beschränkungen im Waffenhandel berechtigt ist, muss doch die Frage nach dem Grund dieser nun nicht mehr enden wollenden Massaker an den Schulen durch Schüler gestellt werden!? Meist männliche Schüler, wie es aussieht. Warum töten die Mädchen nicht, obwohl sie doch denselben Zugang zu den Waffen haben? Sind es pädagogische Probleme, oder gesellschaftliche, oder beides? Fühlen sich die Jungs als die Verlierer, oder ist es die ganze Gesellschaft, die da gerade verliert? An Verstand und Empathie. An Gefühl für das Richtige. Die Lehrer nun an den Waffen ausbilden zu wollen, heißt angesichts solcher Fragen, die zudem offenbar nirgendwo gestellt werden, das Unerträgliche auf die Spitze zu treiben. Will man die Schulen etwa zu Militärcamps umbauen? Ist das die Richtung? Ich hoffe, dass (nicht nur) den jungen Leuten in den USA etwas einfällt, um dem die richtige Antwort entgegen zu setzen!

faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/waffengesetze-in-amerika-aufstand-der-teenager

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.