Mit Paracelsus für Glyphosat?

Nachtrag: Hier sollte eigentlich ein verlinkter Beitrag aus meiner Facebook-Seite stehen. Dieser Beitrag bezieht sich wiederum auf eine Facebook-Seite des Bauernverbandes Schleswig- Holstein, und war dort als Kommentar vermerkt. Da dieser Beitrag nun fehlt, muss er bei Facebook gelöscht worden sein. Ein unglaublicher Vorgang. Gleich von wem auch immer zu verantworten. Und das zeigt, mit welch einer Macht wir es hier zu tun haben.
Kurz zum angegriffenen Punkt: Die Funktionäre dieses Verbandes scheuen sich nicht das Paracelsus-Diktum – Die Dosis macht das Gift – als Rechtfertigung für den Masseneinsatz von Glyphosat zu verwenden. Abgesehen davon, dass da Paracelsus misbraucht wird, wäre er damit auch nicht widerlegt. Denn in Tat: Die Dosis machts!

Es ist unglaublich, wie der Bauernverband Schleswig-Holstein den Einsatz von Glyphosat zu rechtfertigen sucht. Aber sehen Sie selber:

Die Benutzung des Paracelsusdiktums im Falle von Glyphosat ist im Angesicht der Schäden im Mikrokosmos wie im kleinen…

Posted by Herold Binsack on Donnerstag, 10. März 2016

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.