Leider sind sie keine Sozialisten

Leider sind sie keine Sozialisten
Vor einiger Zeit schrieb ich: Der Liberalismus im Allgemeinen (wie der Neoliberalismus im Besonderen) ist ähnlich wie der Sozialdemokratismus so sehr ins politische Alltagsbewusstsein gedrungen, dass eine eigene liberale Partei obsolet geworden zu sein scheint. Zurückgewendet auf die Sozialdemokratie, erklärt dies „Sieg“ wie die „Niederlage“ der Sozialdemokratie gleichermaßen, wie Hans-Ulrich Gumbrecht in seinem Blog, hier in der FAZ (Sozialdemokratie als europäisches Schicksal?), ähnlich wie ich, schlussfolgert. Man könnte das positiv sehen, wenn das sozialdemokratische Programm noch ein sozialistisches wäre. Denn schon Marx wähnte, damals am Beispiel Englands, wo eine kurze Zeit lang bis auf die Grundbesitzer alle „Sozialisten“ wählten, dass der Sozialismus dann sich als besondere Partei überflüssig mache. Dass diese Sozialdemokraten keine Sozialisten sind, mag den Konservativen Trost sein. Mich tröstet das nicht.

faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-merkel-im-heute

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.