Den Aristokraten den Marsch zu blasen, das muss allerdings gelernt sein

Den Aristokraten den Marsch zu blasen, das muss allerdings gelernt sein
„Die Demokratie hat sich der Technik anzupassen“. Jain scheint die Absurdität dieser Forderung gar nicht zubemerken. Auf dem Olymp herrschte schon immer eine Diktatur. Hin und wieder erfährt das auch das gemeine Volk. Was Jain nicht ausspricht, doch was ihn bewegt, sind die Sorgen, wie sie gerade seine Bank – die Deutsche Bank – umtreiben. Vorangetrieben von Jupiter Goldman-Sachs, hat vor allem diese Bank dafür zu sorgen, dass die Globalisierung auch und gerade in Europa vorankommt. Dabei erscheinen nämlich die europäischen Nationalstaaten, einst alles andere als revolutionäre Gebilde, bis auf wenige und kurzfristige Ausnahmen, merkwürdig subversiv. Die europäische Bürokratie hat schwer damit zu kämpfen das Diktat des Kapitals auch unterhalb der reinen Geldwirtschaft durchzusetzen. Gerade das Bürgertum meutert. So revolutionär war es noch nicht einmal in seiner eigenen Revolution. Den Aristokraten den Marsch zu blasen, das muss allerdings gelernt sein.

faz.net/aktuell/politik/denk-ich-an-deutschland-1/denk-ich-an-deutschland-die-qual-mit-der-wahl

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.