Es wäre der Wahlboykott die angemessene Antwort drauf

Es wäre der Wahlboykott die angemessene Antwort drauf
Die regierenden Kasten der ganzen Welt sind alle involviert in ein System, das sich ganz grundsätzlich gegen deren eigene Völker richtet. Als Agenten einer fremden Macht handeln sie, nicht als gewählte Stellvertreter der Völker. Sie wähnen sich als Auserwählte, nicht als Gewählte. Dieses System wird trefflich durch das Bilderbergertreffen repräsentiert. Dort sind sie alle, die Gewählten, die nicht Gewählten, die Auserwählten. Verschworen gegen die eigenen Völker. Das lässt im Übrigen auch den Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur hinfällig werden. Die Diktatur unterscheidet sich von der Demokratie nur noch graduell – am Grad der Gewalt. Am Ausmaß der subjektiven Hilflosigkeit der betroffenen Volksmassen. Objektiv sind wir alle gleichermaßen hilflos. Wofür die Arroganz der USA ganz subjektiv zu stehen scheint. Und in der Tat: es wäre der Wahlboykott die angemessene Antwort drauf. Zeigte dieser doch, dass die Völker sich all dessen bewusst sind und damit nicht völlig hilflos.

faz.net/aktuell/politik/prism-affaere-bundeswehr-hat-schon-lange-kenntnis-von-amerikas-spaehprogramm

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Trackbacks

  • Von Nur Dummheit macht so hilflos wie diesen Herrn Uhl am 17. Juli 2013 um 23:03 Uhr veröffentlicht

    […] « Es wäre der Wahlboykott die angemessene Antwort drauf […]

  • Von Träumen Sie süß, bis dahin am 20. Juli 2013 um 00:36 Uhr veröffentlicht

    […] eine gute Idee, Herr Innenminister. Am besten machen Sie diesen Vorschlag gleich auf der nächsten Bilderbergerkonferenz! Und machen Sie sich bloß keine Sorgen, wegen der Bespitzelung etwa, die Bilderberger sind so […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.