Die Idee der Beherrschung der ideenlosen Masse

Die Idee der Beherrschung der ideenlosen Masse
Es war die Kauf-, nicht die Überzeugungskraft der Babyboomer, die das Antlitz der Gesellschaft veränderte.“ Für einen Nichtmarxisten eine erstaunlich marxistische Analyse. Unverkennbar auch Ihre Forderung nach Entmachtung eben dieser Generation. Aber wer soll das tun und mit welchen Ideen? Ein gewisser Kader aus der Piratenpartei? Sie sehen doch selbst, wie Ihre Favoritin dort sich gerade demontiert – als Politikerin. Selten dass eine Idee schon während des Geburtsvorgangs verschwindet. Und ich befürchte, dass Sie auch da Recht haben: „Das Fatale ist, dass das, was diese Generation in der ersten Lebenshälfte begünstigte, nun zu einem Fluch werden kann, die Gewalt ihrer puren Masse.“ Das Wachstum der „Piraten“ kommt mir vor wie das eines jungen Menschen, dessen Knochengerüst dem schnellen Wachstum nicht standhält. So zeigt sich der Fluch recht eigentlich erst im Mangel der „Anderen“. Markt mag keine Idee sein, aber die Idee der Beherrschung des Marktes folgt der Idee der Beherrschung einer ideenlosen Masse.

faz.net/aktuell/feuilleton/abtritt-ohne-vermaechtnis-der-sturz-der-babyboomer-20-02-12

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.