Dauerbrenner des Klassenkampfes

Dauerbrenner des Klassenkampfes
„Genau“ deswegen? Ich würde es so formulieren: Die Korruption g r e i f t vor allem deswegen. Die Formulierung Frau Weisbands stellt Ursache und Wirkung auf den Kopf. Im Übrigen gibt es sicherlich eine Menge Berufspolitiker die nicht korrupt sind. Allerdings machen die selten Karriere im bürgerlichen Politikbetrieb. Der bürgerliche Politikbetrieb ist per se korrupt. Die Transmissionsriemen nennen wir mal Parteienfinanzierung und Sponsoring. Hier muss der Hebel angesetzt werden. Daneben muss es verboten sein – für jeden Abgeordneten – einem Nebenberuf nachzugehen, der eigentlich sein Hauptberuf ist (wo er seine Redekunst weniger dem Parlament als diversen Wirtschaftsforen vorführt, z.B.) bzw. Jobs anzunehmen (als „Berater“ in Energieunternehmen z.B.), für die er keine Leistung erbringt. Allerdings, würden wir dies erreichen, wäre nicht nur die Korruption eingegrenzt, sondern das bürgerliche Regime selber. Daher wird das ein Dauerbrenner des Klassenkampfes bleiben.

faz.net/aktuell/politik/inland/piratenpartei-weisband-kuendigt-rueckzug-aus-parteispitze-an-26-01-12

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.