Man ahnt, dass der Krieg noch gar nicht richtig begonnen hat

Man ahnt, dass der Krieg noch gar nicht richtig begonnen hat
Alle bisherigen Währungsreformen folgten den Kriegen, will heißen: bestraften die Verlierer zusätzlich. Doch wie es aussieht, verkehrt sich nunmehr die Reihenfolge. Schon die Einführung des Euro war eine verkappte Währungsreform, für alle Bürger des Euroraumes. Die Bürger spüren das, auch wenn die Regierungen es hartnäckig leugnen. Faktisch wurden wir um die Hälfte unseres Einkommens (und Geldvermögens) gebracht. Diese Währungsreform ging dem (kalten) Krieg um den europäischen Markt voraus. Und die nun anstehende Währungsreform will Verlierer wie Gewinner treffen. Obwohl Deutschland wie der Gewinner dieses „Krieges“ aussieht, soll es dies Schicksal zusammen mit den Verlierern ereilen. Und genau darum dreht sich der Streit, quer durch alle bürgerliche Lager Europas. Die Zeche sollen doch bitte die Verlierer zahlen – wie nach jedem Krieg. Doch man ahnt, dass der Krieg noch gar nicht richtig begonnen hat.

faz.net/aktuell/schuldenkrise-sorge-ums-geld-26-12-11

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  • Von Bissige Hunde, die sich gegenseitig belauern am 17. Dezember 2013 um 09:00 Uhr veröffentlicht

    […] Krieges“ scheinen die USA ihre militärische Strategie komplett überdacht zu haben. Dennoch ist dieser Krieg noch nicht zu Ende. Ganz im Gegenteil. Gewissermaßen wird er ausgeweitet. Und diese Militärpräsenz auf deutschem […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.