Ein schwacher Trost

Ein schwacher Trost
Das wären 7,5 Millionen pro Leben. Und genau diese sind es wohl dem Kapital nicht wert. Überstiege dies doch mit Sicherheit die Ausgaben für Lebensunterhalt plus Ausbildung für einen US-Amerikaner aus dem unteren Mittelstand (einschließlich des Studiums an einer mittelmäßigen – Harvard dürfte wohl nicht mehr zu diesem Mittelstand gehören – Universität). Und ganz sicher gleich um ein zigfaches in Bezug auf einen Bürger aus Südafrika – zum Beispiel? Den theoretischen Mehrwert, resp. den theoretischen Gesamtgewinn aus den einer solchen Hochrechnung vielleicht zugrundeliegenden Konsumgütern (von den ersten Windeln bis hin zur letzten von den Eltern finanzierten Studienreise) – dort wie hier – mal kurz überschlagend. Ein Trost, wenn auch ein schwacher, für die 12000, die da nicht sein sollen, dass das Leben unter einer immer dünner werdenden Ozonschicht (von der immer geiziger werdenden Millionärsschicht mal ganz zu schweigen) für die Seienden auch nicht immer ein Glücksfall ist.

http://www.faz.net/artikel/C30770/vereinigte-staaten-obama-kippt-schaerfere-ozon-standards-30496942.html

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital, Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.