„Die List der Vernunft“ ist gleich dem Gesetz der Massenbewegung

Diesen Beitrag poste ich jetzt zum 3. Mal. Diese Zensur ist eindeutig im antirevolutionären Sinne.

„Die List der Vernunft“ ist gleich dem Gesetz der Massenbewegung
„Sehr viel hängt vom Willen der Eliten ab.“ Nein, von den Massen hängt alles ab. Und selbstverständlich läge die optimale Wirkung der Massen in ihrer Bewusstheit, in ihrem Willen zur Macht. An der arabischen Revolution können wir aber auch sehen, dass eine optimierende (wenn auch nicht optimale) Wirkung allein schon erzielt wird, indem die Massen die Angst verlieren. Die Todesangst. Wie wenig optimal darin dennoch, beobachten wir aktuell an den Zwischenfällen um die israelische Botschaft. Die Trägheit der Massen ist allerdings wie die Gravitationskraft eine Bedingung für die Konstanz der Bewegung. So bleibt die Bewegung geschlossen, die der Masse um sich selbst. Wir erleben es in Griechenland. Die griechischen Massen sind eigentlich konservativ. Das macht ihre Ambivalenz aus. Ihren Nationalismus gar. Ihre listige Verstocktheit. Dennoch: In Bewegung geraten sie leicht in eine revolutionäre Stimmung. Aber sie verlieren die Bodenhaftung nicht. So lässt sich die Bewegung nicht so einfach spalten. Nicht von Außen. Die Gefahr lauert im Innern. Und sie zu meistern, das erfordert den ganzen Verstand. Den der revolutionären Führung. Denn die Konterrevolution nistet in den Massen. „Die List der Vernunft“ ist gleich dem Gesetz der Massenbewegung.

faz.net/schuldenkrise-wir-brauchen-mehr-europa-nicht-weniger-12-09-2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Trackbacks

  • Von Zu viel des Alten am 20. November 2012 um 10:35 Uhr veröffentlicht

    […] Kosmos. Ewige Reproduktion-Selbstähnlichkeit. Die Rolle des Überschuss‘ dort wie hier, dort an Gravitationsfeldern, hier an Funktionen, für die Entstehung von neuem, für die Mutation, lässt sich vielleicht so […]

  • Von Von der Kapriole zur Dialektik, vom tragischen Helden zum Pharisäer am 17. Februar 2013 um 15:00 Uhr veröffentlicht

    […] in der Geschichte sein will. Und eine revolutionäre Taktik zeichnet sich dadurch aus, dass sie diese träge also im Prinzip konservative Masse in eine revolutionäre zu verwandeln versteht. Und das gelingt ihr in dem Maße, wie sie diese […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.