Den Mut und die Klugheit eines Hannibal

Den Mut und die Klugheit eines Hannibal
Es ist doch erstaunlich, dass wir jetzt erst erfahren, dass Tunesien keine Demokratie gewesen sei, und dass deren Machthaber sich die Taschen vollgestopft haben. Aber vermutlich hätte das die Geschäfte gestört, die eben auch das deutsche Kapital mit diesem arabischen Land betreibt, wenn man das früher kund getan hätte (dem Kommentar „Falsche Freunde“ kann man da eigentlich nichts hinzufügen). So spielt man jetzt den Gerechten, nachdem das Volk, das tunesische, die Sache selber in die Hand zu nehmen scheint. Doch Vorsicht: genau hinter solchen Schmeicheleien lauert der wahre Feind, der, dem jede Regierung recht ist, die Hauptsache, sie macht gute Geschäfte mit einem. So ist auch hier wieder zu befürchten, dass das Volk um die Früchte seiner Revolution betrogen wird. Ich kann nur hoffen, dass das tunesische Volk, ein sehr altes übrigens, das da in grauer Vorzeit mal eine große Rolle spielte, den Mut wie die Klugheit eines Hannibal in seinen „Genen“ trägt. Dann aber wäre es nicht nur um die Selbstherrlichkeit so etlicher arabischer Despoten geschehen, sondern eben auch um die guten Geschäfte mit diesen. Marokko wäre da vielleicht der nächste Kandidat für.

faz.net/Nach dem Sturz Ben: Angespannte Ruhe in Tunis, 17.01.2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles, Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

3 Trackbacks

  • Von No Exit! am 28. Januar 2011 um 18:18 Uhr veröffentlicht

    […] Jemen kommt hinzu, dass 40 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze leben. In Ägypten und auch in Tunesien befindet sich die Jugend in einem ähnlich hoffnungslosen Zustand wie in Griechenland. Und das ist […]

  • Von Die Tiger werden gejagt am 21. Februar 2011 um 14:15 Uhr veröffentlicht

    […] diesen gar herausfordern, werden andere folgen. Auch die scheinbaren „Tiger“ des Nahen Ostens – Marokko, Jordanien, Syrien – werden nun von den Massen gejagt. Und man darf gespannt sein, wann und wie […]

  • Von Die sanfte Revolution führt zum Klassenkampf am 22. Februar 2011 um 21:53 Uhr veröffentlicht

    […] so wie Jordanien oder auch Syrien. Nichtsdestotrotz ist die Korruption genauso verbreitet wie im gesamten arabischen Raum. Der Reichtum kommt von der annektierten Sahara-Republik. Es ist die Ausbeutung der Rohstoffe, die […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.